Krankenhaustasche – Was sollte rein !

Was zuerst gesagt werden muss: Kinder kommen auch ohne gepackte Krankenhaustasche auf die Welt 😉 Und es ist bei weitem nicht so, dass die Geburt von einer gepackten Tasche abhängig ist. Aber – natürlich packt man eine Tasche, weil man zu 99,9% davon ausgehen kann, dass man sie brauchen wird, wenn man in einer Klinik entbindet.
Ihr solltet die Tasche ca. 5 Wochen vor dem eigentlichen Termin griffbereit haben, da es da jemand eiliger haben könnte, als ihr vielleicht glaubt 🙂 Gern dürft ihr aber auch schon einen kleinen Stapel an Sachen parat haben, falls es einmal zu Komplikationen kommen sollte und ihr deswegen frühzeitig stationär aufgenommen werden müsst. Aber was muss denn jetzt eigentlich alles rein?

Ich habe Euch eine Auflistung gemacht

  • Bademantel, Nachthemd, Wohlfühlsachen, dicke Socken
  • Lippenbalsam
  • Dinge für den persönlichen Gebrauch
  • Traubenzucker
  • Haarband oder Haargummi
  • Himbeerblättertee
  • Handy und-oder Photokamera
  • Etwas zum Stärken für Eure bessere Hälfte
  • Personalausweis
  • Stammbuch
  • Geburtsurkunde
  • Einweisung vom Frauenarzt
  • Mutterpass
  • Versichertenkarte
  • medizinische Dokumente

Für das Wochenbett solltet Ihr folgende Sachen in Eurer Tasche haben.


Checkliste zum ausdrucken !